Brockhoff INVEST vermittelt neuen Eigentümer für Büro- und Praxisgebäude LEIon und LUXon direkt am BVB-Trainingsgelände

Dortmund, Saint-Barbara-Allee 1/Hohenbuschei-Allee 2.

Die beiden Büro- und Praxisgebäude LEIon mit ca. 1.600 m² Mietfläche und LUXon mit 3.000 m² Mietfläche befinden sich im aufstrebenden Dortmunder Stadtteil Brackel direkt neben dem BVB-Trainingsgelände und in Nachbarschaft des neuentstandenen Wohngebiets Hohenbuschei. Die Verkehrsanbindung ist durch die vorhandene Infrastruktur erstklassig. Die Autobahnen A1, A2 und A40 sowie die B236 sind jeweils nur wenige Minuten entfernt.

Im Auftrag des Projektentwicklers, HOFF | MEHR ALS ENTWICKELN PLANEN BAUEN, veräußerte Brockhoff INVEST gemeinsam mit einem Partner die beiden Gebäude an einen Privatinvestor aus dem Ruhrgebiet, der schon seit vielen Jahren Geschäftspartner des Essener Maklerhauses ist. Das dreigeschossige Gebäude LEIon wurde bereits 2016 fertiggestellt und ist langfristig durch eine sehr gute Mieterschaft belegt. Das viergeschossigen Objekt LUXon ist seit 2019 bezugsfertig.

Wie die Namensgebung vermuten lässt, sind die Gebäude hochmodern ausgestattet und visionär konzipiert. Das äußere, repräsentative Erscheinungsbild setzt sich im Inneren mit einem effizienten und flexiblen Raumkonzept fort. Eine nachhaltige Haustechnik, wie beispielsweise eine Kühlung durch Betonkernaktivierung, war den renommierten Projektentwicklern ebenso wichtig wie die Verwendung von ausgewählten Materialien und Farben, die die gewünschte natürliche Ausstrahlung der Gebäude verstärken.

Immobilienportfolio im Ruhrgebiet wechselt über Brockhoff INVEST den Eigentümer

Herne, Hauptstraße 228, 232, 237, 239, Overhofstraße 2.
Bochum, Achtermannstraße 9 und Westenfelder Straße 71.

Insgesamt sieben Häuser in Herne und in Bochum-Wattenscheid umfasst das renditestarke Immobilienportfolio, das Brockhoff INVEST im Alleinauftrag einer regionalen Investorengemeinschaft an einen Berliner Investor vermittelt hat. Es besteht aus 35 Wohnungen sowie acht Gewerbeeinheiten und ist nahezu vollständig vermietet. Die Gesamtmietfläche von 4.082 m² teilt sich auf in 2.971 m² Wohnfläche und 1.111 m² Gewerbefläche.

Fünf der überwiegend Anfang des 20. Jahrhunderts errrichteten Häuser liegen in Herne-Wanne in 1a-Lage inmitten der Fußgängerzone. Hier gehören u.a. der Haushaltswaren-Discounter KODI und der Bekleidungsfilialist Bonita zu den Mietern. Bei den beiden Objekten in Bochum-Wattenscheid handelt es sich um zwei Mehrfamilienhäuser.

Bürohaus in Dortmund: Erst langfristig vermietet, dann erfolgreich verkauft

Dortmund, Schwanenwall 23, Weiherstraße 1.

Im Jahr 2016 konnte Brockhoff OFFICE das Landgericht Dortmund mit einer Mietlaufzeit von 15 Jahren für die Liegenschaft Schwanenwall 23, Weiherstraße 1 gewinnen. Nun haben die Eigentümer der Liegenschaft, zwei Privatinvestoren, das Team von Brockhoff INVEST im Alleinauftrag mit dem Verkauf des Objekts beauftragt. Innerhalb kurzer Zeit konnte das INVEST-Team einen Käufer, ein Family Office aus dem Sauerland, für die vollvermietete Immobilie begeistern.

Das Bürogebäude befindet sich in der Dortmunder Innenstadt, unweit des Gerichtsviertels und der Einkaufsstraße Ostenhellweg. Die 1963 errichtete Immobilie besteht aus einem fünf- und achtgeschossigen Gebäudeteil, die zusammen über eine Mietfläche von rund 2.058 m² verfügen. Im Jahr 2016/17 erfolgten umfängliche Renovierungsarbeiten, in dessen Zuge unter anderem die Fassade saniert, die elektrischen Hausanschlüsse erneuert und die Treppenhäuser sowie die Tiefgarage modernisiert wurden. Auf dem rund 800 m² großen Grundstück befinden sich sieben Garagen. Weitere 16 Stellplätze sind in der Tiefgarage vorhanden.

Brockhoff INVEST verkauft für RWTÜV Büro- und Laborgebäude im Essener Süden

Essen, Im Teelbruch 112-116.

Das Essener Büro- und Laborgebäude „Im Teelbruch 112-116“ hat Ende Dezember den Eigentümer gewechselt. Kurz vor Weihnachten stimmte der Aufsichtsrat der RWTÜV Grundstücksverwaltungs GmbH dem Verkauf an ein Essener Family Office zu. Vermittelt wurde der Verkauf durch Brockhoff INVEST.

Die Liegenschaft mit einer Gesamtmietfläche von ca. 5.416 m² besteht aus einem dreigeschossigen Bürogebäude (Im Teelbruch 116), einem eingeschossigen Büro- und Lagergebäude (Im Teelbruch 112) sowie einer eingeschossigen Halle (Im Teelbruch 114), die als Labor für EMV-Prüfungen genutzt wird. Die Gebäude wurden Anfang der 90er Jahre errichtet und 2006 um einen dreigeschossigen Gebäudeteil zur Straße hin erweitert. Auf dem Außengelände des rund 5.526 m² großen Grundstücks sind 61 PKW-Stellplätze vorhanden.

Die Hauptmieterin CETECOM, ein Tochterunternehmen der RWTÜV-Gruppe, belegt rund 72% des Objekts.

Die Lage im Essener Stadtteil Kettwig ist verkehrsgünstig. Die Autobahnauffahrt zur A 52 mit Anschluss an die A3 befindet sich nur wenige Minuten entfernt.

Exklusiv Wohnen im Huyssen Quartier Essen (HQE)

Essen, Huyssenallee 58-64, Huyssenallee 66-68, Dreilindenstraße 87-89, Dreilindenstraße 91-91a, Heinrichstraße 3-5.

Brockhoff INVEST hat für die Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA ein Gebäudeensemble an den Essener Unternehmer Dr. Peter Jänsch und einen Kölner Partner verkauft. Es handelt sich um das wohl markanteste und perspektivenreichste Gebäudeensemble auf der Huyssenallee, direkt gegenüber der Philharmonie und des Sheraton Hotels. Ursprünglich beabsichtigte Dr. Peter Jänsch, langjähriger Kunde der Brockhoff-Gruppe, das Gebäude auf dem 3.800 m² großen Grundstück zu revitalisieren, entschied sich dann aber, auf Empfehlung von Brockhoff & Partner, für einen Abbruch und anschließenden Neubau. Jetzt entsteht dort ein hoch attraktives Wohnhochhaus mit Gewerbefläche. Geplant ist ein 19-stöckiges Wohnhochhaus, ein Seitenhaus mit hochwertigen Büroflächen und zwei weitere Häuser mit 44 Wohnungen. Ein zehngeschossiges Bestandsgebäude bleibt erhalten und wird saniert.

Insgesamt entstehen im Huyssen Quartier Essen rund 16.000 m² Mietfläche. Das Wohnhochhaus bietet 7.200 m² Wohnfläche und in einer dreigeschossigen Tiefgarage 204 Stellplätze.

Mit der Vermarktung des Bürohauses, mit insgesamt ca. 4.200 m² Bürofläche ist das Team von Brockhoff OFFICE beauftragt worden und hat bereits Mieter gefunden.

Hervorragende Sichtbarkeit durch Ecklage: Brockhoff INVEST veräußert Objekt in Bochum

Bochum, Viktoriastraße 39.

Die in markanter Lage stehende Immobilie in der Viktoriastraße 39 besticht durch die hervorragende Sichtbarkeit vom Bochumer Südring. Das Objekt verfügt über ein Ladenlokal im Erdgeschoss sowie vier Obergeschosse, die sich in einem ausbaufähigen Zustand befinden. Mit Hilfe von Brockhoff INVEST wurde dieses Objekt an einen Bochumer Privatinvestor veräußert, der diese Immobilie umfangreich sanieren wird. Brockhoff OFFICE wurde in diesem Zuge mit der Vermietung beauftragt und berät den neuen Eigentümer umfassend.

Brockhoff OBJEKT verkauft Immobilie mit 1.590 m² Nutzfläche an Harbona Invest GmbH

Dortmund, Westerfilder Str. 32.

Durch die Vermittlung von Brockhoff OBJEKT wurde ein Netto-Marken-Discount-Fachmarkt auf einem Grundstück von 5.195 m² mit einer Nutzfläche von 1.590 m² an die Harbona Invest GmbH verkauft. Verkäufer war ein Privateigentümer aus dem Ruhrgebiet.

Ein komplett neues Wohnquartier entsteht in Bochum: Brockhoff INVEST vermittelt den Verkauf von Quartier A

Bochum, Lessingstraße, Herderallee, Freiligrathstraße, Wielandstraße.

Durch Mithilfe von Brockhoff INVEST hat die Eckhard Adams Wohnungsbau GmbH, führender Bauträger für hochwertiges Bauen im Ruhrgebiet und langjähriger Partner der Brockhoff-Gruppe, ein Filetgrundstück am

Stadtpark in Bochum erworben. Das Grundstück mit rund 19.307 m² an der Lessingstraße, Herderallee, Freiligrathstraße und Wielandstraße zählt wohl zu den besten in ganz Bochum. Dort werden in vier Quartieren Townhouses, Eigentumswohnungen, Gewerbeflächen und 88 Mietwohnungen im modernen klassizistischen Baustil entstehen. Das Quartier A mit ca. 7.150 m² Wohnfläche, aufgeteilt auf Wohnungseinheiten von 65-130 m², sowie einer Tiefgarage, wurde durch Brockhoff INVEST bereits an den Immobilienkonzern Vivawest verkauft.

Verkauf eines Gebäudekomplexes in der Bochumer Innenstadt

Bochum, Bongardstraße 25-27/Große Beckstraße 4.

Jahrzehntelang war das Café Döhmann die gute Stube des Ruhrgebiets und weit hinaus über die Stadtgrenzen Bochums bekannt. Nach Aufgabe des Café-Betriebs übernahm der renommierte Lederfachwarenhandel KÜPPER die Geschäftsräume im Erdgeschoss, die Barmer Ersatzkasse zog in die Obergeschosse ein. Seinerzeit beides vermittelt durch Brockhoff & Partner. Heute sind die Flächen der Obergeschosse langfristig an mehrere Unternehmen vermietet.

Brockhoff INVEST hat im Auftrag der Familie Döhmann den umfänglich sanierten Gebäudekomplex an die Vermögensverwaltung einer Essener Familie verkauft. Die Gebäude wurden 1957 errichtet und bestehen aus insgesamt fünf Ladenlokalen, zehn Büroeinheiten und einer ebenerdigen Lagerfläche. Zudem verfügt die Immobilie über 14 Stellplätze. Die Gesamtmietfläche beläuft sich auf 3.365 m².

BROCKHOFF OBJEKT GmbH verkauft drittes ABB-Objekt in Ratingen an die publity AG

Innerhalb kurzer Zeit hat Brockhoff Objekt nun das dritte Objekt auf dem ABB-Gelände in Ratingen bei Düsseldorf an die publity AG verkauft. Nachdem das erste Gebäude mit einer Gesamtfläche von ca. 1.650 m² und das zweite Büroobjekt mit einer Gesamtfläche von ca. 3.150 m² bereits in diesem Jahr an die publity AG verkauft wurde, hat das Immobilienunternehmen aus Leipzig nun das vollständig und langfristig an den Weltkonzern ABB AG vermietete Büro- und Hallengebäude erworben.
Das nun veräußerte dritte Objekt verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 5.000 m². Darüber hinaus stehen auf dem 10.330 m² großen Grundstück 142 Stellplätze zur Verfügung. Die im Jahr 2000 fertiggestellte Immobilie an der Oberhausener Straße besteht aus einem klassischen Bürotrakt und einem Hallengebäude, in welchem das Schulungszentrum, die Werksfeuerwehr, Büro- und Laborflächen untergebracht sind. Beide Gebäudeteile sind über einen Verbindungsbau in der ersten Etage miteinander verbunden.
Der ABB-Konzern ist weltweit tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeiter in 100 Ländern; am Standort Ratingen arbeiten ca. 1.300 Mitarbeiter in der Fertigung und der Verwaltung.