Brockhoff verkauft die siebte Hauptverwaltung eines Konzerns – Steilmann in Wattenscheid

Bochum, Feldstraße

In Bochum Wattenscheid wurde das ehemalige Headquarter des damals größten Textilkonfektionärs Europas – Steilmann – mit einem Grundstück von rund 19.700 m² sowie einer Mietfläche von 12.900 m² verkauft.
Jahrzehnte diente dieser in mehreren Bauabschnitten errichtete Gebäudekomplex dem Steilmann Konzern als Hauptverwaltung.

Zahlreiche Gesellschaften und Marken waren dort angesiedelt. Nach Verkauf der Unternehmensgruppe haben die drei Steilmann-Töchter die Liegenschaft, die Ihnen gehört, nun durch Brockhoff verkauft. Der Käufer ist eine Gesellschaft, welche sich auf den Erwerb und die Weiterentwicklung sowie Bestandshaltung derartiger Liegenschaften spezialisiert hat.

Das Gebäude wurde bereits teilweise kleinteilig vermietet und entsprechend umgebaut. Die Lage unweit der A40, in einem der gefragtesten Gewerbegebiete Bochums, war auch mit ursächlich für diesen schnellen Vermarktungserfolg.

Seit über 30 Jahren vermarktet Brockhoff derartige Immobilien. Es wurden bereits sieben ehemalige Hauptverwaltungen verkauft – erst kürzlich die ehemalige Tengelmann-Hauptverwaltung in Mülheim.
Des Weiteren die ehemalige Rheinstahl-Hauptverwaltung in Essen, die ehemalige Veba Oil Hauptverwaltung in Essen, die ehemalige Coca-Cola Hauptverwaltung in Essen, die alte Vonovia- Hauptverwaltung in Bochum und der 200.000 m² große Quelle-Campus in Nürnberg als eine der größten Immobilien Deutschlands.

Das Team von Brockhoff hat sich auf den Verkauf, die Umnutzung und Vermietung derartiger Liegenschaften spezialisiert.