Wohninvest Gruppe verkauft über Brockhoff INVEST Tausendfensterhaus in Duisburg an Family Office

  •   Gewerbeimmobilie mit rund 12.400 m2 Mietfläche
  •   Objekt aus dem Bereich Value-Add/Revitalisierung

Fellbach, 26. Juni 2019 – Die Wohninvest Gruppe („Wohninvest“), Spezialist für moderne Büroimmobilien, veräußert ihr als „Tausendfensterhaus“ bekanntes Objekt in Duisburg-Ruhrort an ein Family Office aus Düsseldorf. Brockhoff INVEST vermittelte den Verkauf im Auftrag der Wohninvest. Das „Tausendfensterhaus“ verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 12.400 m² und wurde in den Jahren 1922 bis 1926 errichtet. Heute steht das Gebäude in der Ruhrorter Straße 187 unter Denkmalschutz. Zusätzlich zu den 24 Parkplätzen direkt vor dem Objekt gibt es im Parkhaus gegenüber weitere 190 Stellplätze, die ebenfalls verkauft wurden. Das Objekt liegt verkehrstechnisch günstig direkt an einer Bahnstation und unweit der Autobahn A40. Mit einer Augenklinik, der Techniker Krankenkasse sowie der Stadt Duisburg weist das Objekt einen Mix an verschiedensten Mietern vor.

„Der Verkauf unseres Objekts in Duisburg zeigt, dass wir unsere Strategie konsequent umsetzen. Unser Ziel ist es, attraktive Ankaufsopportunitäten zu identifizieren und die Objekte nach Asset und Property Management-Maßnahmen wieder zu verkaufen. Dabei streben wir Haltedauern von 12 bis 36 Monaten an“, sagt Harald Panzer, Geschäftsführender Gesellschafter der Wohninvest Holding GmbH.

Wohninvest hatte die Immobilie Ende 2016 erworben und verkauft das Objekt nun – entsprechend der Strategie – nach rund 2,5 Jahren. In der Zwischenzeit hat die Gesellschaft zahlreiche Asset Management-Maßnahmen unternommen, um das Objekt weiter zu optimieren. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Immobilie werden in den Ausbau des Portfolios der Wohninvest Gruppe reinvestiert.